Unabhängig steuerbare Umlenkrolle

Belt Technologies hat ein innovatives Konzept der Flachbandsteuerung namens ISP (Independently Steerable Pulley – Unabhängig steuerbare Riemenscheibe) entwickelt, das in folgenden Systemkonstruktionen genutzt werden kann:

  • Transportbahnsysteme mit zwei Riemenscheiben, in denen die ISP die Spannrolle oder die getriebene Riemenscheibe ist
  • Systeme mit mehreren Spannrollen auf einer gemeinsamen Welle
  • Systeme mit Serpentinen- oder anderen komplexem Bandwegen

Die Steuerung von Flachbändern mit einer ISP basiert auf dem Konzept der Änderung von Spannungsverhältnissen über die Breite des Bandes, indem der Winkel der Riemenscheibe im Verhältnis zum Band justiert wird.

Statt die Umlenkrolle durch Stehlager-Justierung nach links/rechts oder aufwärts/abwärts zu bewegen, passt die ISP einen variablen Stellring und eine versiegelte Lagerbaugruppe an den Umlenkrollenkörper an.

ISP-Komponenten:
ISP-Komponenten

Der Stellring wird entweder mit schräger oder versetzter Bohrung konstruiert. Wenn er rotiert, ändert der Stellring den Winkel des Umlenkrollenkörpers, was zu einer gesteuerten, bidirektionalen Bewegung des Bandes auf der Umlenkrollenfläche führt.

Die ISP ist ausschließlich bei Belt Technologies erhältlich. Sie liefert eine einfache Methode zur Steuerung flacher Metallbänder. Benutzer können die ISP-Steuerung mit traditionellen Konstruktionen der Bandführung wie Wölbung, Bördelung oder Steuerungselementen kombinieren, um ein synergistisches Bandführungssystem zu erschaffen, das das Band gemäß spezifizierter Führungsparameter effizient und präzise lenkt.

Einzigartige Eigenschaften und Vorteile der ISP

  • Flache Bänder werden schnell durch Rotation des Stellrings geführt.
  • Die ISP-Konstruktionen minimieren Stillstandszeiten, wenn Bänder an der Produktionsmaschinerie ausgetauscht werden.
  • Das ISP-System ist einfach zu nutzen und erfordert keine Spezialwerkzeuge oder Schulungen.
  • Die ISP vereinfacht die Konstruktion und Montage von Transportbahnsystemen, die flache Bänder nutzen.
  • Die vorhandenen Spannrollen können normalerweise ohne größere Systemänderungen zu einer ISP umgebaut werden.
  • Sobald die Parameter zur Bandführung eingerichtet wurden, ist keine weitere Wartung erforderlich.
  • Die Lebensdauer des Bandes wird verlängert, indem durch die Verwendung von Flanschen und Zahnriemenscheiben die seitliche Belastung minimiert wird.

ISP-Umlenkrolle (Abbildung und Ansicht des Querschnitts)
ISP-Umlenkrolle - Abbildung und Ansicht des Querschnitts

Installation und Verwendung
Die ISP wird mittels handelsüblicher Stehlager am Systemrahmen montiert. Eine Klemme wird verwendet, um ein Drehen der Welle zu verhindern.
Installation und Verwendung des ISP-Systems

Die Methode der rotierenden Welle bei der ISP-Flachbandsteuerung

  • Wird mit Systemen verwendet, bei denen eine einzelne Umlenkrolle auf der Welle ist.
  • Wird IMMER verwendet, wenn der Umlenkrollenkörper das Design eines gedeckelten Rohres aufweist.
  • Wird NIEMALS verwendet, wenn sich mehrere Umlenkrollen auf einer gemeinsamen Welle befinden.
  • Wird punktuell verwendet, wenn die ISP eine Lenkrolle in einem System mit mehreren Umlenkrollen ist.

Sichern Sie die ISP mithilfe des geteilten Rings und der in die ISP eingebauten Verriegelungsschraube an der Welle. Drehen Sie die Welle und den Ring als Einheit. Wenn die gewünschten Führungseigenschaften erreicht wurden, verhindern Sie ein Rotieren der Welle, indem Sie die Schrumpfscheibe sichern. Der Umlenkrollenkörper rotiert jetzt über das in die ISP-Baugruppe eingebaute Lager. Diese Methode gestattet, dass das Band gesteuert wird, während es unter Spannung läuft.

Methode der rotierenden Welle bei der ISP-Flachbandsteuerung

Die Methode des rotierenden Rings bei der ISP-Flachbandsteuerung

  • Wird verwendet, um jede Band-/Umlenkrollenkombination, bei der es mehrere Umlenkrollen auf einer gemeinsamen Welle gibt, individuell zu justieren.
  • Wird verwendet, wenn Systeme über eine freischwingende Wellenanlage verfügen, die für Serpentinen- und andere komplexe Bandwege typisch ist. Diese Justierungen sollten nur vorgenommen werden, wenn das Band in Ruhe ist.

Befestigen Sie die Welle mit der Schrumpfscheibe, lösen Sie die Verriegelungsschraube des Stellrings und drehen Sie den Stellring über die Welle. Wenn die gewünschte Bandsteuerungseigenschaft erreicht wurde, sichern Sie die Verriegelungsschraube.

Methode des rotierenden Rings bei der ISP-Flachbandsteuerung

Welches Design ist für Sie am besten geeignet?
Die Anwendungen für dieses neue Produkt sind sehr weitreichend, daher konstruiert und produziert Belt Technologies unabhängig steuerbare Umlenkrollen passend zu Ihren Bedürfnissen. Kontaktieren Sie Belt Technologies, um über Ihre Fragen zu diskutieren oder um Assistenz bei der Konstruktion zu bitten.

Belt Technologies ist weltweit führend bei der Konstruktion und Herstellung anwendungsspezifischer Umlenkrollen, Metallbänder und Antriebsriemen. Unsere Produkte bieten einzigartige Vorteile für Maschinerie, die in Positioniergenauigkeits-, Zeitsteuerungs-, Übertragungs- und automatisierten Herstellungsanwendungen eingesetzt wird.

ISP Systemkonfigurationen

Systemkonfiguration
Nummer 1 – Die Antriebsscheibe ist eine Friktionsantriebsscheibe

  • Die ISP ist eine über Friktion angetriebene Scheibe. Diese Konfiguration ist für eine Steuerungsgenauigkeit von 0,030″ (0,762mm) oder höher bestimmt.
  • Teflon®-Flansche werden am Umlenkrollenkörper befestigt, um eine seitliche Beschränkung herzustellen. Die Lenkfunktion der ISP wird verwendet, um eine Bandkante mit minimaler seitlicher Belastung des Bandes gegen den Flansch zu setzen.

Systemkonfiguration
Nummer 2 – Die Antriebsscheibe ist eine Zahnriemenscheibe

  • Die ISP ist eine über Friktion angetriebene Scheibe. Die Zähne der Antriebsscheibe und die Perforationen des Bandes stellen eine seitliche Beschränkung her, wobei die Lenkfunktion der ISP genutzt wird, um die seitliche Belastung der Bandperforationen zu minimieren. Die Steuerungsgenauigkeit liegt für Metallbandsysteme zwischen 0,008″ (0,203mm) und 0,015″ ( 0,381mm).

ODER

  • Die ISP ist eine Zahnriemenscheibe. Die Zähne der ISP und die Perforationen des Riemens werden zur präzisen Steuerung des Bandes verwendet, wobei die Lenkfunktion der ISP genutzt wird, um die seitliche Belastung der Bandperforationen zu minimieren. Auch hier liegt die Steuerungsgenauigkeit für Metallbänder bei 0,008″ (0,203mm) bis 0,015″ ( 0,381mm).

Hinweis: Obwohl im Allgemeinen nicht empfohlen wird, Steuerungselemente in der Antriebs- und in der angetriebenen Scheibe zu haben, kann dieses Design punktuell bei Metallbandsystemen mit langem Achsabstand zwischen den Umlenkrollen verwendet werden. Das gilt auch für Anwendungen, bei denen eine Ansammlung von Partikeln auf der Oberfläche der Umlenkrollen zu einer kontinuierlichen Änderung der Bandeigenschaften führt.

Belt Technologies – Unabhängig einstellbare Rollen

Wir freuen uns, Ihnen die Möglichkeit zum Herunterladen von Belt Technologies – Unabhängig voneinander einstellbare Rollen im PDF-Format anzubieten. (Der Adobe Acrobat Reader ist erforderlich, eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung wird empfohlen).