Seite auswählen

Unabhängig einstellbare Riemenscheiben

Belt Technologies hat ein innovatives Konzept für die Flachbandführung entwickelt, das als Unabhängig einstellbare Riemenscheiben (Independently Steerable Pulley – ISP) bezeichnet wird. Es kann in folgenden Systemausführungen verwendet werden:

  • Zwei-Rollen-Fördersysteme, bei denen das ISP die Umlenkrolle oder die angetriebene Rolle ist
  • Systeme mit mehreren Umlenkrollen auf einer gemeinsamen Welle
  • Systeme mit Serpentinen- oder anderen komplexen Bandwegen Lenkung von Flachbändern mit einem ISP – basiert auf dem Konzept der Änderung der Spannungsverhältnisse über die Breite des Riemens durch Einstellen des Winkels der Riemenscheibe relativ zum Riemen

ISP Pulley - picture and cross section view

Anstatt die Riemenscheibenwelle durch Stehlagereinstellung nach links / rechts oder oben / unten zu bewegen, passt unser PureSteel®-ISP eine variable Lenkmanschette und eine abgedichtete Lagerbaugruppe an den Körper der Riemenscheibe.

Installation and Use of the ISP System

Die Lenkmanschette ist entweder mit einer schrägen oder einer versetzten Bohrung ausgeführt.

Beim Drehen verändert die Manschette den Winkel des Riemenscheibenkörpers, was zu einer kontrollierten, bi-direktionalen Bewegung des Riemens über die Riemenscheibenfläche führt.

Das PureSteel®-ISP ist exklusiv bei Belt Technologies erhältlich.

Es bietet eine einfache Methode zum Lenken von flachen Metallbändern.

Benutzer können die ISP-Lenkung mit den herkömmlichen Bandführungsdesigns von Balligkeits-, Bordscheiben- und Zeitsteuerelementen kombinieren, um ein synergistisches Riemenführungssystem zu schaffen, das das Band effizient und präzise auf die angegebenen Verfolgungsparameter steuert.

Einzigartige Eigenschaften und Vorteile des ISP

  • Flachbänder werden durch Drehen der Lenkmanschette schnell nachgeführt
    • ISP-Designs minimieren Ausfallzeiten beim Austausch von Bändern an Produktionsmaschinen
    • Das ISP-System ist einfach zu bedienen und erfordert keine speziellen Werkzeuge oder Schulungen
    • Das ISP vereinfacht die Auslegung und Montage von Förderanlagen mit Flachriemen
  • Vorhandene Umlenkrollen können in der Regel ohne größere Systemänderungen zu einem ISP nachgerüstet werden
    • Es ist keine Wartung erforderlich, sobald die Parameter für die Bandlaufverfolgung festgelegt wurden
    • Ein ISP verlängert die Bandlebensdauer durch Minimierung der seitlichen Belastung bei der Verwendung von Flanschen und Taktriemenscheiben

ISP Components

Installation und Verwendung

Das PureSteel®-ISP wird mit handelsüblichen Stehlagern am Systemrahmen montiert.

Eine Klemme wird verwendet, um das Drehen der Welle zu verhindern.

Die Rotationswellenmethode des ISP-Flachbandlaufs

  • Wird bei Systemen mit einer einzelnen Riemenscheibe auf der Welle verwendet
  • Wird IMMER verwendet, wenn der Riemenscheibenkörper ein Rohr mit Kappe ist
  • Wird NIEMALS verwendet, wenn sich mehrere Riemenscheiben auf einer gemeinsamen Welle befinden
  • Wird selektiv verwendet, wenn das ISP eine Lenkrolle in einem Mehrscheibensystem ist

Zur Inbetriebnahme befestigen Sie das ISP mit dem geteilten Bund und der eingebauten Feststellschraube an der Welle. Drehen Sie Welle und Bund als Einheit. Wenn die gewünschten Spurführungseigenschaften erreicht sind, verhindern Sie, dass sich die Welle dreht, indem Sie die Wellenklemme sichern. Der Riemenscheibenkörper dreht sich nun um das in die ISP-Baugruppe eingebaute Lager.

Diese Methode ermöglicht es, das Band in der Spur zu halten, während es unter Spannung läuft.

Rotated Collar Method of ISP Flat Belt Tracking

Die Drehmanschetten-Methode des ISP-Flachbandlaufs

  • Wird verwendet, um jede Band-/Riemenscheibenkombination individuell einzustellen, wenn mehrere Riemenscheiben auf einer gemeinsamen Welle vorhanden sind
  • Wird verwendet, wenn Systeme eine freitragende Welle haben, die typisch für Serpentinen- und andere komplexe Bandführungssysteme ist.

Es wird empfohlen, diese Einstellungen nur bei ruhendem Band vorzunehmen. Zur Inbetriebnahme die Welle über die Wellenklemmung fixieren, die Feststellschraube der Lenkmanschette lösen und die Lenkmanschette um die Achse drehen. Wenn die gewünschten Bandlaufeigenschaften erreicht sind, sichern Sie die Feststellschraube.

Welches Design passt zu Ihrer Anwendung?

Es gibt viele Anwendungen für dieses neue Produkt; daher entwickelt und fertigt Belt Technologies unabhängig lenkbare Riemenscheiben, die Ihren Anforderungen entsprechen.

ISP System Configurations

PureSteel®-Systemkonfiguration Nr. 1

 

  • Das ISP ist eine Reibungsantriebsriemenscheibe. Teflon®-Flansche sind am Riemenscheibenkörper befestigt, um eine seitliche Beschränkung zu gewährleisten. Die Lenkfunktion des ISP wird verwendet, um eine Kante des Bandes mit minimaler seitlicher Belastung des Riemens gegen den Flansch zu legen.
  • Die Spurgenauigkeit beträgt 0,762 mm oder besser.

PureSteel®-Systemkonfiguration Nr. 2

  • Das ISP ist eine Reibungsantriebsriemenscheibe. Die Zähne der Antriebsscheibe und die Perforationen des Bandes bilden eine seitliche Beschränkung. Die Lenkfunktion des ISP wird verwendet, um die seitliche Belastung der Bandperforationen zu minimieren.
  • Die Spurgenauigkeit liegt zwischen 0,203 mm und 0,381 mm für Metallbandsysteme.

ODER

  • Das ISP ist eine Taktscheibe. Die Zähne des ISP und die Perforationen des Riemens werden für eine präzise Spurführung des Riemens verwendet, wobei die Lenkfunktion des ISP verwendet wird, um die seitliche Belastung der Riemenperforationen zu minimieren. Auch hier beträgt die Spurgenauigkeit 0,203 mm bis 0,381 mm für Metallbänder.

Obwohl es im Allgemeinen nicht empfohlen wird, Steuerelemente sowohl in der Antriebs- als auch in der Abtriebsriemenscheibe zu verwenden, kann diese Konstruktion selektiv bei Metallbandsystemen mit langen Achsabständen zwischen den Riemenscheiben und in Anwendungen verwendet werden, bei denen die Ansammlung von Partikeln auf der Oberfläche der Riemenscheibe die Spurcharakteristik des Bandes kontinuierlich verändert.

Sie möchten mehr erfahren?

Kontaktieren Sie Belt Technologies, um Ihre Fragen zu besprechen oder Designunterstützung zu erhalten.