Extreme Temperaturen

Extreme Hitze und extreme Kälte sind für PureSteel®-Edelstahlbänder und Fördersysteme kein Problem. Die harten Bedingungen und der Temperaturbereich, denen unsere Bänder standhalten können – und innerhalb derer sie zuverlässig funktionieren – haben uns schon lange zur bevorzugten Lösung der Lebensmittelindustrie gemacht

Warum? Neopren und andere Bandmaterialien können solchen variablen Temperaturbedingungen einfach nicht standhalten, ohne Bandschäden oder Verformungen zu erleiden.

Unsere Lösungen sind heiß, heiß, heiß! (Oder kalt!)

Wir bieten verschiedene Legierungen an, die verformungsfest sind und bei Anwendungen mit erhöhten Temperaturen gut funktionieren. Zum Beispiel bleibt Invar beim Betrieb in Umgebungen von bis zu 205°C flach. Im Vergleich dazu kann Edelstahl der Serie 300, bereits bei Temperaturen unter 205°C Verformungen aufweisen. Das macht unsere Angebote zur perfekten Lösung in Öfen oder Gefrierschränken. Darüber hinaus können Inconel 625 und 718 in Umgebungen mit Temperaturen von bis zu 870°C betrieben werden.

Verlassen Sie sich nicht nur auf unser Wort

Erfahren Sie, wie Belt Technologies dazu beigetragen hat, ähnliche Fertigungsanforderungen und Produktionsprobleme für andere Kunden zu meistern.  

Ein komplexes Problem erfordert eine komplexe Lösung

Beim Betrieb von Bändern in Umgebungen mit erhöhten Temperaturen sind viele Faktoren zu berücksichtigen. Bitte kontaktieren Sie unsere Experten bei Belt Technologies, damit unsere sachkundigen Mitarbeiter Ihnen Empfehlungen für ein Förderband oder -system für extreme Temperaturen geben können.