Ein Produzent von Solarzellen trat kürzlich an Belt Technologies heran, weil er nach einer innovativen konstruktiven Gestaltung für eine neue Solar-Stringer-Maschine suchte. Solar-Stringer-Maschinen werden verwendet, um Solarzellen zu Modulen zu verlöten, die dann Teil größerer Solarmodule für Anwendungen wie Installationen auf Dächern, an Straßen und mehr bilden. Normalerweise werden diese Maschinen mit mehreren schmalen Bändern entwickelt, die die zu schweißenden Solarzellen transportieren. Dieses Design mit mehreren Bändern beschränkt die Größe der Module, die die Maschine fertigen kann. Der Kunde suchte nach einem vielseitigeren Design, das Solarzellen-Module verschiedener Konfigurationen aufnehmen kann.

Ein breiteres Banddesign nimmt Sammelschienen verschiedener Größen auf, um eine flexiblere Fertigung zu gewährleisten

stainless steel solar stringer conveyor beltDas häufigste Design für diese Art von Maschinen nutzt mehrere schmale Bänder, um individuelle Sammelschienen zu transportieren. Typische Solarzellen-Module umfassen drei Sammelschienen, und daher wurden Solar-Stringer wurden mit drei schmalen, beschichteten Bändern zum Transport dieser Sammelschienen konstruiert. Allerdings können Zellen-Designs dank der Entwicklung der Solartechnologie nun bis zu vier oder fünf Sammelschienen aufnehmen, und der Kunde wünschte sich einen Solar-Stringer, der Solarmodule mit der gesamten Palette an Sammelschienen-Konfigurationen fertigen kann. Unsere Techniker stellten sich der Herausforderung und entwickelten ein breites Metalltransportband, durch das die Maschine flexibler wurde und besser in der Lage ist, eine unterschiedliche Anzahl an Sammelschienen aufzunehmen.

Edelstahl mit geringer Ausdehnung widersteht hohen Löttemperaturen

Hersteller von Solarzellen verschweißen Zellen, indem Heißluft bei einer Temperatur von 390°C (734°F) über die Schweißnaht gestrahlt wird. Um sicherzustellen, dass das Band den hohen Temperaturen widerstehen kann, die erforderlich sind, um die Solarzellen am Platz zu verlöten, entschieden sich die Techniker von Belt Technologies für die Edelstahllegierung 17CH900ein spezielles Metall mit niedriger Ausdehnung. Extreme Temperaturwechsel können bei anderen Bänder dazu führen, dass diese sich ausdehnen, zusammenziehen und ungleichmäßig werden. Die Legierung 17CH900 mit geringer Ausdehnung kann diesen Änderungen widerstehen. Das ist besonders wichtig, da eine ungleichmäßige Ausdehnung den Bandlauf erschweren und die Lebensdauer des Transportbandes verkürzen kann.

Spezielle Design-Funktionen und GATORCOAT® stellen Bedienerfreundlichkeit sicher

Zusätzlich zur Edelstahllegierung mit geringer Ausdehnung nutzen die Techniker von Belt Technologies eine GATORCOAT®-Beschichtung, eine urheberrechtlich geschützte Oberflächenbehandlung, die überlegene Freigabeeigenschaften nach der Aussetzung gegenüber den hohen Temperaturen des Schweißprozesses aufweist. GATORCOAT® bietet einen zehnmal höheren Reibungswiderstand gegenüber anderen Teflon-Beschichtungen und hilft sicherzustellen, dass die Solarzellen schnell und gleichmäßig transportiert werden.

Es wurden auch Vakuum-Perforationen ins Banddesign aufgenommen. Kombiniert mit dem geringen Reibung der GATORCOAT®-Beschichtung ermöglichen diese Perforationen einen schonenden Hochgeschwindigkeitstransport und eine Automatisierung des Zellen-Schweißverfahrens.

Das Band wurde geliefert und erfolgreich installiert. Der Kunde ist enorm zufrieden mit dem Ergebnis und hat bestätigt, dass die Techniker von Belt Technologies bessere technischen Anregungen und Hinweise geben konnten als örtliche Konkurrenten.

Suchen Sie nach einer innovativen Automatisierungslösung, um der Konkurrenz mit Ihrer Fertigungsstraße einen Schritt voraus zu sein? Kontaktieren Sie Belt Technologies noch heute!