Belt Technologies wurde kürzlich von einem Hersteller gewerblicher Offset-Tintenstrahldrucker mit der Bitte um Hilfe bei der Entwicklung und Herstellung eines dünnen Edelstahl-Druckbandes kontaktiert. Das Band benötigte kleine Perforationen, die ein Vakuum erzeugen. Dieses Vakuum würde die Bewegung der Papierseiten durch die Druckmaschine steuern. Der Tintenstrahldrucker wurde zum Einsatz in großen, gewerblichen Unternehmen entwickelt, um Bücher, Broschüren und Zeitschriften auf Anfrage zu drucken. Das bedeutet, dass wiederholbare Genauigkeit höchste Priorität hat.

Mit Vakuumtechnologie bewegt sich Papier schneller und einfacher

gewerbliches-drucken-zeitschriften

Der Tintenstrahldrucker wurde für den Einsatz in großen, gewerblichen Unternehmen zum Druck von Büchern, Broschüren und Zeitschriften auf Abruf entwickelt.

Die Techniker von BTI mussten eine überlegene Druckoberfläche bereitstellen, damit ein gleichmäßiger Hochgeschwindigkeitstransport des Papiers durch die Maschine sichergestellt wird. Das Design des Kunden verlangte nach einem dünnen Band mit Abmessungen von 430 x 0,1 x 3500mm. Nach einigem Experimentieren wurde die Dicke auf 0,15mm geändert, um eine größere Stabilität und eine einfachere Handhabung zu gewährleisten. Die Edelstahl-Druckbänder wurden dann mit Tausenden kleiner Vakuumöffnungen perforiert, von denen jede einen Durchmesser von 0,6mm aufwies.

Die Techniker von Belt Technologies arbeiteten mit dem Kunden zusammen, um mit Vakuum-Perforationsmustern zu experimentieren, bis eine akzeptable Verteilung der Perforationen erreicht wurde. Die Perforationen wurden mittels eines speziellen Schneidverfahrens mit einer optischen Bildkamera erzeugt. Zur Erhöhung der Positioniergenauigkeit von Papier, das auf dem Band transportiert wird, wurden für ein gerades optisches Tracking Encoder-Öffnungen hinzugefügt.

Spezifische Anwendungsbetrachtungen zur Oberflächentextur

Um eine gleichmäßige Bewegung des Papiers durch den Drucker sicherzustellen – und um das Risiko von Papierstaus zu minimieren – mussten die Metall-Druckbänder extrem glatt sein und durften nur möglichst wenige Schweißnähte aufweisen. Belt Technologies stellte für den Kunden ein Band mit einer Schweißnaht bereit. Unsere Techniker experimentierten mit dem Schweißwinkel, bis sie mit urheberrechtlich geschützten Prüfverfahren und in unserem Haus entwickelter Ausrüstung eine perfekte Ebenheit erzielten.

Für diese Anwendung war die Oberflächentextur des Edelstahl-Druckbands von enormer Bedeutung. Wenn die Oberfläche zu glatt oder zu rau wäre, würde der Papiertransport unterbrochen, und der Drucker würde nicht wie entwickelt funktionieren. Wir arbeiteten eingehend mit unseren Lieferanten, um Stahl der korrekten Rauheit herzustellen.

Zusammenarbeit für optimale Ergebnisse

Wir konnten unser Wissen und die Erfahrungen, die wir bei anderen Anwendungen von Metallbändern gesammelt hatten, nutzen, um Ratschläge zur passenden Dicke des Bandes zu geben. Wir fanden auch die kostengünstigsten Wege, um das Druckband-Design an die spezifischen Anforderungen des Kunden anzupassen. Unsere Techniker arbeiteten von Anfang an direkt mit der technischen Abteilung des Kunden zusammen und unternahmen gegenseitige Besuche, um persönlich relevante Informationen auszutauschen. Das Ziel von Belt Technologies ist, für Sie Automatisierungslösungen bereitzustellen, die funktionieren, und Gespräche sind ein wichtiger Teil dieses Prozesses.

Haben Sie ein einzigartiges oder herausforderndes Automatisierungsprojekt, das von der wiederholbaren Präzision von Edelstahl-Transportbändern profitieren würde? Kontaktieren Sie noch heute die Fachleute bei Belt Technologies, Inc.!