BELT FP 2-14-0

Stahlbänder von Belt Technologies sorgen für einen besonderen Genuss

Die Lebensmittelindustrie wächst und verändert sich in einem zeitraubenden Tempo. Dies ist, insbesondere für die Fast-Food-Produktion, mit vielen Herausforderungen verbunden. Hierzu zählen Verschärfung der ohnehin strengen Vorschriften für die Lebensmittelproduktion. Hinsichtlich des steigenden Hygiene-Schwerpunkts, in Verbindung mit der Notwendigkeit, die Produktionskosten und Einrichtungszeiten zu reduzieren, sind an der Lebensmittelverarbeitung beteiligte Unternehmen ständig auf der Suche nach neuen Innovationen und System-verbesserungen, um eine höhere Produktivität und Flexibilität zu erzielen.

Die Firma Justech in Schweden hat in enger Zusammenarbeit mit Belt Technologies Europe, dem Marktführer für Stahlband-Technologien, und anderen Partnern eine innovative Methode zum Kochen und Transportieren von Fleischprodukten entwickelt.

“Inducook” ist die neue Kochgerätemarke von Justech AB, Schweden. Die Technologie ist auf traditionellen Industriekontaktkochmethoden basiert; in diesem Fall jedoch wird das Produkt zwischen zwei – einem oberen und einem unteren – Edelstahl-Förderbändern mit hochqualitativen Antihaft-Beschichtungen befördert. Der Vorteil im Vergleich zu ähnlichen Kontaktkochmethoden liegt beim “Inducook”-System in der Erhitzung der Bänder. Derzeit greift die Lebensmittelproduktion auf traditionelle Heizmethoden zurück, wie elektrische Widerstands-heizung, Gasheizung, Ölrückführungsheizung und ähnliche. All diese herkömmlichen Methoden bringen jedoch auch einige Nachteile mit sich, wie z.B. Erzeugung von Emissionen, hoher Stromverbrauch, schwer zu reinigende und zu wartende Maschinen, Nutzung von nicht erneuerbaren Energieressourcen. Die Ingenieure von Justech AB haben in enger Zusammenarbeit mit Belt Technologies Europe ein Induktionsheizungs-System, kombiniert mit Stahlbändern entwickelt, das für ein Fleischkochsystem in modernen, anspruchsvollen lebensmittel-verarbeitenden Fabriken entworfen wurde. “Inducook” ist eine verbesserte umweltfreundliche Lösung, durch die eine hohe Produktqualität mit strengen Hygienestandards gewährleistet wird.

Ingenieure von Justech AB haben bereits eine breite Palette von Lebensmittelprodukten getestet, die mit “Inducook” gekocht werden können. Besonderst erfolgreich war die Verarbeitung der populärsten Fast-Food-Fleischprodukte wie Speck, Hamburger- und Kebab-Fleisch. Fleischprodukte werden schnell und gründlich gekocht, wodurch Zeit eingespart und sichergestellt werden kann, daß das Produkt bei korrekter Temperatur für die entsprechende Zeitdauer gekocht wird. Neue Design-Innovationen und andere Produkte sind für die nahe Zukunft geplant.

Inducook-Betriebsprinzipien, Design-Funktionen und Vorteile

In der “Inducook”-Einheit wird das Produkt zwischen zwei induktionsbeheizten Antihaft-beschichteten Edelstahl-Förderbändern gegart. Diese werden durch den sich unter den unteren und oberen Edelstahl-Förderbändern befindlichen Induktionsspulen erhitzt. Die Qualität und Güte von Edelstahl ist für den Erfolg dieses Systems maßgebend. Die Güte des verwendeten Stahls verfügt in diesem Fall über hervorragende thermische Eigenschaften, die eine schnelle und nahezu sofortige Wärmeübertragung erlauben, wodurch kürzere Kochzeiten und eine strenge Kontrolle des Kochvorgangs erzielt werden können.

Da das Stahlband mit dem variierenden Magnetfeld, das durch Induktionsspulen erzeugt wird, in Kontakt kommt, induziert das Feld einen erscheinungsverändernden Wirbelstrom innerhalb des Bandmaterials. Dieser Wirbelstromfluss wirkt gegen den elektrischen Widerstand des Metalls, wodurch ein Auftreten von präziser und lokalisierter Wärme entsteht.

Das Fleischprodukt wird zwischen den beiden Bändern bei gleichzeitigem Garen befördert. Durch das “Inducook“-System wird die Temperatur im Stahlband gleichbleibend gehalten und somit das Fleisch zu Perfektion gegart.

Im Vergleich zu anderen gängigen Heizlösungen bietet die “Inducook”-Kochmethode viele Vorteile – hauptsächlich:

Hygiene – das Gerät erfüllt die höchsten Hygienestandards der Lebensmittelindustrie. Die Antihaft-Beschichtung, die Belt Technologies auf die Edelstahlbänder appliziert, ist von der FDA für den Kontakt mit Lebensmitteln zugelassen. Sie kann hygienisch, schnell und einfach gereinigt werden. Die beiden Edelstahlbänder lassen sich einfach entfernen. Da die Induktionsheizung kontaktlos ist, wurden robuste elektrische Komponenten entwickelt, die dem Kontakt mit Wasser während des Reinigungsprozesses standhalten.

Gegarte Fleischqualität und Systemproduktivität – durch Verwendung der Induktionsheizung gestaltet sich die Steuerung der erforderlichen Temperaturen besonders einfach. Eine weitere wichtige Funktion ist die Tatsache, daß Produkte inerhalb vonSekunden gewechselt werden können. Dies ist ein großer Vorteil im Vergleich zu ähnlichen Kontaktkochmethoden, da hierdurch eine höhere Produktivität geboten wird. Die Einrichtungszeit kann somit auf ein Minimum beschränkt werden.

Antihaft-Beschichtung – “Inducooks” dünnes Edelstahlband ist mit einer FDA-zugelassenen speziellen Antihaft-Beschichtung versehen, durch die das Garen von Fleischprodukten ermöglicht wird, ohne daß diese am Band kleben bleiben. Die Antihaft-Beschichtung ist abriebfest. Einfache, aber gründliche Reinigung und Wartung können nach dem Kochen ausgeführt werden. Durch die flache Art des Bandes werden, anders als beispielsweise bei Drahtbändern, keine Spuren auf dem verarbeiteten Produkt hinterlassen. Dies erlaubt eine bessere Präsentation der gekochten Lebens-mittel.

Grünes Denken und verbesserte Umwelt – anders als andere Heizmethoden, ist das “Inducook”-System kosteneffizient und umweltfreundlich. Die Induktionsheizung ist eine besonders grüne Lösung und ihr Stromverbrauch ist weitaus regulierter und daher weniger verschwendend als bei anderen Heizmethoden. Durch die Steuerbarkeit und die schnellen Reaktionszeiten wird der Gesamtstromverbrauch bereits während des ersten Inbetriebnahme-Produktionslaufs reduziert. Das System ist leise; die Beseitigung derLärmbelästigung sorgt für eine bessere Arbeitsumgebung.

Reduzierung des Energieverbrauchs – Die Induktionsheizmethode wandelt bis zu 90% der Elektrizität in nutzbare Wärme um. Das Edelstahlbandmaterial in dieser Anwendung verfügt über eine maximale Arbeitstemperatur von 425C.

Verlängerte Bandlebensdauer – bei der Verwendung anderer ähnlicher Kochlösungen muß das Kochband häufig ersetzt werden. Das Stahlbandsystem wurde entwickelt, um die Lebensdauer des Bandes zu maximieren, da diese in diesem System weit über 1.000.000 Zyklen betragen soll. Dadurch können die Wartungskosten auf ein Minimum reduziert werden.

Weitere Vorteile – keine offenen Flammen, keine Gerüche durch das Verbrennen von Heizmaterialien, sowie relativ kompakte Einheiten. Die Stahlbanddicke von 0,3 mm ermöglicht die Nutzung von kleineren Scheibendurchmessern, wodurch Platz im Maschinendesign sowie Kosten eingespart werden können.

Starke Partnerschaft

“Inducooks” Entwicklungserfolg kann auf Justechs AB starke und solide Partnerschaften zurückgeführt werden. Der Schlüssel für den Erfolg des “Inducook”-Projekts liegt in der geschätzten Arbeitsbeziehung zwischen Belt Technologies Europe und Justechs Kunden/Partner Kalmar Kebab AB und MagComp AB. Dies ist ein wunderbares Beispiel der Zusammenarbeit zwischen Maschinenbauer, Bandlieferant und Endkunden: ein starkes Team war an der Entwicklung dieses einzigartigen Kochkonzepts beteiligt und konnte eine maßgebliche Innovation in der Fast-Food-Produktion begründen.

März 2014

Belt Technologies Europe
Suite 3.3 Pennine House
Washington
Tyne and Wear NE37 1LY
Großbritannien

Tel.: +44 (0)191 415 3010
E-Mail: sales@bte.co.uk

Ansprechpartner – wir sprechen auch Deutsch:

Daniel Borner
Magdalena Cartwright

Mehr Informationen: http://news.directindustry.de/press/belt-technologies-europe/gruner-reiner-kochen-stahlbandern-belt-technologies-29973-429180.html