Ein Erstausrüster, der Produktionsanlagen für die Getränkeindustrie herstellt, wurde an Belt Technologies vewiesen, um ein Problem mit ihrem Transportband für den Flaschendeckeldruck zu lösen. Die Unzuverlässigkeit ihres System war der Grund dafür, dass die Etiketten fehlerhaft auf die Deckel, die vom Band transportiert werden, gedruckt wurden. Aus diesem Grund suchte das Unternehmen ein neues Transportband, das die Flaschendeckel mit größerer Präzision durch das Druckverfahren transportieren würde.

Das ursprüngliche Band verzieht sich bei großer Hitze und verwischt die Flaschendeckel-Etiketten


Drucker für Plastikflaschendeckel
Um die Etiketten zu drucken, durchliefen die Flaschendeckel einen beheizten Bereich und kehrten dann wieder zu einem Bereich mit Raumtemperatur zurück. Das ursprüngliche Transportband, das vom Erstausrüster verwendet wurde, bestand aus einem Material, das diesen hohen Temperaturen nicht widerstehen konnte. Die Aussetzung gegenüber einer unregelmäßigen Wärmequelle sorgte dafür, dass sich das Band verzog, was zu einer ungleichmäßigen Steuerung und Ausrichtung führte.

Das Verziehen des ursprünglichen Bandes führte zu einer ungenauen Positionierung der Flaschendeckel. Der Erstausrüster war mit dem Druckergebnis nicht zufrieden, denn der Text auf den Etiketten war verwischt, fehlerhaft oder aufgrund der ungenauen Produkthandhabung durch das Band falsch positioniert. Das verursachte beim Erstausrüster unnötige Ausgaben aufgrund des Produktverlustes.

Invar bietet eine hohe Hitzebeständigkeit

Um die Fähigkeit des Bandes, hohen Temperaturen zu widerstehen, zu maximieren, schlugen die Techniker von Belt Technologies vor, ein Austauschband aus Invar zu verwenden. Dabei handelt es sich um eine Legierung mit einer sehr hohen Hitzebeständigkeit, die ihre From bei thermischer Beanspruchung beibehält.

Der Wärmeausdehnungskoeffizient von Invar, auch als “FeNi36” (oder “64FeNi” in den USA) bezeichnet, ist sehr niedrig. Seine Bezeichnung leitet sich von dem Wort invariabel ab, und bezieht sich auf den Fakt, dass sich das Metall bei extremen Temperaturen nicht ausdehnt oder zusammenzieht. Die ungleichmäßige Hitze des Flaschendeckel-Druckverfahrens würde nicht dazu führen, dass sich das Invar-Transportband verzieht.

Ein neues perforiertes Transportband sorgt für maximale Präzision

Das Drucken deutlicher, lesbarer Etiketten auf sehr kleinen Oberflächen erfordert absolute Präzision und Positionsgenauigkeit. Die seitliche Geradheit, oder die maximal zulässige Abweichung vom tatsächlichen Ergebnis im Verhältnis zur geraden Linie, ist bei Anwendungen, bei denen die Positionierung eine Schlüsselrolle spielt, sehr wichtig. Allgemein gesagt, verfügen Edelstahl-Transportbänder über eine überlegene Präzision und Wiederholbarkeit, wenn allerdings sehr hohe Temperaturen auftreten, sind eventuell Legierungen mit niedrigem Wärmeausdehnungskoeffizient wie Invar erforderlich.

Das Band erhielt eine Mittellinien-Perforation, um ein Vakuum anzuwenden, das die kleinen Flaschendeckel am Platz hält und so die Positionsgenauigkeit auf dem Transportband weiter verbessert. Dank des verbesserten, hitzebeständigen Materials und einer Aktualisierung des Designs konnte der Erstausrüster die Deutlichkeit und Qualität der Flaschendeckel-Druckausrüstung verbessern.

Sind die Präzision und Wiederholbarkeit Ihres Transportbandsystems nicht ausreichend, um ein perfektes Produkt zu fertigen? Dann kontaktieren Sie die Fachkräfte von Belt Technologies noch heute!